Sonderfläche BHKW - Solarstrom - Solarwärme

Die städtische Sonderfläche „BHKW – Solarstrom – Solarwärme“ in der Halle 3 steht ganz im Zeichen der Eigenversorgung mit Strom und Wärme. Blockheizkraftwerke (BHKW) – die Strom erzeugenden Heizungen – bieten eine effiziente Alternative zu Heizkesseln, die nur Wärme liefern. Photovoltaik (PV) liefert Sonnenstrom vom eigenen Dach und stellt eine sichere Investition dar. Solarthermie bietet die Möglichkeit der Eigenversorgung mit Solarwärme. Alle drei Technologien haben den Bonus, dass sie die Umwelt in hohem Maße entlasten, den Charme der dezentralen Eigenversorgung bieten und ihre Nutzer unabhängiger von Strom- und Wärmepreisen machen. Darüber hinaus sind sie meist auch sehr wirtschaftlich.

Die Stadt Freiburg bietet auf dieser Sonderfläche eine herstellerunabhängige Beratung ohne finanzielle Interessen sowie individuelle Informationen zur technischen, organisatorischen und finanziellen Umsetzung, zu Förderangeboten, Informationsportalen und Best-Practice-Beispielen. Exponate wie Mini-BHKWs, PV-Module, Solarkollektoren und Speicher lassen die Technologien begreifbar werden. Ein Expertenteam steht am Messestand für Fragen zur Verfügung und nimmt sich für die Interessentinnen und Interessenten Zeit. Fachseminare und geführte Messerundgänge zu allen drei Themen runden das Angebot ab.

Die Stadt Freiburg freut sich auf interessierte Klimaschützerinnen und Klimaschützer!

Nutzerseminar „Solarwärme für Ihr Gebäude"

Im Bereich Solarthermie findet am Samstag, 03. Februar 2018, 11:30 - 13:00 Uhr, im Seminarraum K6 das Nutzerseminar „Solarwärme für Ihr Gebäude" statt.

Solarthermische Anlagen finden sich bislang nur auf wenigen Dächern der Region. Dies ist vielfach bedauerlich, da sich das Potential der Anlagen und die Speichermöglichkeiten in den letzten Jahren stetig verbessert haben. Informieren Sie sich über die Vorteile, die eine Solarthermie-Anlage Ihnen bieten kann und finden Sie heraus, ob solare Wärme zu Ihren individuellen Bedürfnissen passt.

Das Nutzer- und Fachseminar ist für Messebesucher kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Nach dem Seminar um 13:00 Uhr gibt es einen geführten Messerundgang zu Ausstellern aus dem Bereich Solarthermie. Startpunkt ist direkt vor dem Seminarraum K6.

Nutzerseminar „Sonnige Aussichten für Photovoltaik - Individuelle Konzepte, innovative Speichermöglichkeiten“

Im Bereich Photovoltaik findet am Samstag, 03. Februar 2018, 14:00 - 16:00 Uhr, im Seminarraum K6 das Nutzerseminar „Sonnige Aussichten für Photovoltaik - Individuelle Konzepte, innovative Speichermöglichkeiten“ statt.

Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Region sind nicht nur wirtschaftlich, sondern auch eine lohnende Investition für den Klimaschutz. Darüber hinaus begeistert die Technologie viele, die sich mehr Autarkie und Unabhängigkeit von schwankenden Strompreisen wünschen. In den letzten Jahren hat sich viel auf dem Markt getan: vor allem im Bereich neuer, leistungsfähiger Module und effizienter Batteriespeicher. Informieren Sie sich über neue Möglichkeiten für die Erzeugung, Nutzung und Speicherung „ihres“ Solarstroms.

Das Nutzer- und Fachseminar ist für Messebesucher kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Nach dem Seminar um 16:00 Uhr gibt es einen geführten Messerundgang zu Ausstellern aus dem Bereich Photovoltaik. Startpunkt ist direkt vor dem Seminarraum K6.

Der Messerundgang findet ebenso am Freitag, den 02.02.2018 um 14:00 Uhr statt. Startpunkt ist die Sonderfläche "BHKW - Solarstrom - Solarwärme" der Stadt Freiburg, Stand-Nr. 3.5.81, Halle 3.

Nutzerseminar "Das richtige BHKW für jeden Bedarf"

Im Bereich BHKW findet am Sonntag, 04. Februar 2018, 11:00 - 13:00 Uhr, im Seminarraum K6 das Nutzerseminar „Solarwärme für Ihr Gebäude" statt.

Kraft-Wärme-Kopplung im Allgemeinen und Blockheizkraftwerke im Besonderen stehen seit vielen Jahren für Energieeffizienz und Klimaschutz. Neben Mini-Blockheizkraftwerken und Blockheizkraftwerken mit Sterling-Motor sind seit einiger Zeit auch Brennstoffzellen auf dem Vormarsch. Erfahren Sie im Nutzerseminar Wissenswertes über die unterschiedlichen BHKW-Typen und stellen Sie fest, welches BHKW für Sie und Ihr Wohn- oder Gewerbegebäude das Richtige ist.

Das Nutzer- und Fachseminar ist für Messebesucher kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Nach dem Seminar um 13:00 Uhr gibt es einen geführten Messerundgang zu Ausstellern aus dem Bereich KWK/Mini-BHKW. Startpunkt ist direkt vor dem Seminarraum K6.

Der Messerundgang findet ebenso Samstag, 03.02.2018 um 11:00 Uhr statt. Startpunkt ist die Sonderfläche „BHKW – Solarstrom – Solarwärme“  der Stadt Freiburg, Halle 3, Stand-Nr. 3.5.81.

Praxisvorführung BHKW

Lernen Sie die Technologie eines Blockheizkraftwerkes praxisnah und anschaulich auf der Sonderfläche der Stadt Freiburg kennen. Joachim Kreuz (bad & heizung Kreuz GmbH) verbaut seit Jahren BHKW für unterschiedlichste Ansprüche und zeigt Ihnen live auf der Sonderfläche unter anderem, worauf Sie bei der Installation achten müssen, welche baulichen Voraussetzungen erfüllt sein müssen und wie Sie den Einbau eines BHKW optimal planen und umsetzen können.

 

Die Praxisvorführungen sind für Messebesucher kostenfrei und finden zu folgenden Zeiten statt:

Freitag, 02.02.2018, 16:30 Uhr

Samstag, 03.02.2018, 14:15 Uhr

Sonntag, 04.02.2018, 14:00 Uhr

Ort:  Sonderfläche "BHKW - Solarstrom - Solarwärme" der Stadt Freiburg, Stand-Nr. 3.5.81, Halle 3.

Auftraggeber

Im Auftrag der Stadt Freiburg, des Dezernats für Umwelt, Jugend, Schule und Bildung und des Umweltschutzamtes wird die Sonderfläche auf der Gebäude.Energie.Technik durch die Energieagentur Regio Freiburg organisiert und fachlich betreut. Das Projektteam sowie weitere Energieexperten werden über die drei Messetage personell auf der Sonderfläche vertreten sein.

Infoportal bhkw-jetzt.de

Interessierte Gebäudeeigentümer sowie Wohnungseigentümer-
gemeinschaften und deren Vertreter können sich rund um das Thema BHKW im Infoportal bhkw-jetzt.de informieren. U.a. werden dort ökonomische u. ökologische Vorteile eines BHKW dargestellt, die Organisation der BHKW-Eigenstromversorgung in der eigenen Immobilie erläutert und Projektportraits mit Beispielen bestehender Anlagen bereitgestellt.

nach oben