Ausstellerstatements zur Gebäude.Energie.Technik 2018

Direkt während, bzw. kurz darauf nach ihren Einschätzungen und Meinungen zum Verlauf der Gebäude.Energie.Technik 2018 befragt, gaben die folgenden - z.T. schon langjährigen - Aussteller der GETEC folgende Kurz-Statements ab.

Bereich Gebäudehülle/Baukomponenten


"Die GETEC hat sich meiner Meinung nach positiv entwickelt. Da sich die Messe auf die Themen Bauen und Energie konzentriert, kommen die Besucher ganz gezielt auf die Messe. Das führt dann zu sehr fachbezogenen Gesprächen. Das Gros der Messebesucher an unserem Stand will bauen und ist daher häufig schon auf das Thema vorbereitet. Viele stehen kurz vor der Entscheidung, wie sie bauen wollen und holen sich bei uns die letzten dafür wichtigen Informationen. Das macht die Standgespräche sehr intensiv und qualitativ hochwertig. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden wir 2019 wieder auf der GETEC vertreten sein.
Hans-Jürgen Kolb
Gebietsverkaufsleiter Dennert Baustoffwelt GmbH & Co KG, Schlüsselfeld


"Wir sind zum 10ten Mal dabei. Die GETEC war für uns schon immer die beste Messe. In den Sanierungs- und Modernisierungsmarkt fügt sich die GETEC gut ein. Das Publikum kommt sehr zielgerichtet zur Messe. Jeder zweite Besucher baut, saniert oder modernisiert. Deshalb gibt es auch wenig „Laufkundschaft“. Meist sind die Besucher Bauherren, die mit zielgerichtetem Interesse und konkreten Projekten auf die Messe und zu den Ausstellern kommen. An unserem Stand geht es hauptsächlich um Neu- und Umbau. Ich konnte viele gute Gespräche führen, und bin sehr zufrieden. Das Konzept der Messe mit ihrem Mix aus Ausstellung, Marktplatz Energieberatung und dem Rahmenprogramm mit Vorträgen/Seminaren/Rundgängen sowie den Sonderflächen ist gut auf die Besucher zugeschnitten. So finden diese umfassende und ganzheitliche Beratung. Meiner Meinung nach ist es dieser Mix, der immer mehr Besucher auf die GETEC zieht. Wir sind 2019 bestimmt wieder dabei.
Sven Soltau
Projektleitung Kirner Design/Mitglied Freiburger Partner, Freiburg-Hochdorf


"Wir sind seit Beginn der GETEC 2008 dabei. Unser Messeerfolg hat sich auf einem guten Niveau eingependelt. Die GETEC hat im Südwesten hohe Bedeutung. Sie ist den relevanten Kreisen, die sich für ökologisches Bauen und Sanieren interessieren gut bekannt. Die Organisation der Messe ist serviceorientiert und gut. Die Anzahl unserer Kontakte am Messestand ist zufriedenstellend. Zu uns kommen 90 Prozent Privatleute die konkret ein Holzhaus bauen wollen, der Rest Architekten und Planer. Wir stehen für gesundes ökologisches Bauen, dazu wollen die Menschen Informationen, auch zu den Kosten und unserem Leistungsumfang. Die Messebesucher sind oft gut vorinformiert. Der Veranstaltungsmix aus Ausstellung, Marktplatz Energieberatung und Rahmenprogramm finde ich gelungen. Das verleiht der GETEC Charakter. Wir kommen auch 2019 zur GETEC.
Ernst Peter Müller
Geschäftsführer Ökohaus Ibach GmbH, Löffingen


"Für den Verein pro Passivhaus e.V. ist dieses Jahr Premiere auf der GETEC. Üblicherweise gehen wir nur auf reine Baufachmessen. Die GETEC ist die erste Bauherrenmesse, auf der wir uns vorstellen und wo wir Bauherren und Sanierer direkt ansprechen können. Als Neulinge auf der GETEC hatten wir unsere Erwartungen an die Kontakte eher niedrig angesetzt, diese wurden dann aber erfreulicherweise übererfüllt. Am ersten Tage kamen viele Interessenten zum Thema Passivhaus an unseren Stand. Das Ambiente der Messe und ihr Mix aus Ausstellung, Marktplatz Energieberatung, Fachrahmenprogramm mit Vorträgen, Seminaren, Rundgängen und Sonderschauen finde ich gut. Das Besucheraufkommen ist quantitativ aber auch qualitativ gut. Ich bin zuversichtlich, dass pro Passivhaus e.V. auch 2019 wieder auf die GETEC kommen wird.
Johannes Laible
zweiter Vorstand pro Passivhaus e.V., Mannheim


"Für Frammelsberger G. GmbH ist das der erste Messeauftritt. Es gibt hier viel Publikum das sich wirklich für Bauwirtschaft interessiert. Bei unseren Gesprächen geht es um Neubau und Sanierungen, im speziellen dabei um Wintergartenanbau und Treppenbau. Bei uns sind hauptsächlich Privatleute und Architekten. Bisher war die Resonanz sehr positiv und wir hatten gute Gespräche. Das Rahmenprogramm der GETEC rundet die Messe ab. Die Organisation ist gut. Wir werden die Messe auswerten und bei der momentanen Nachfrage, denken wir schon, dass wir nächstes Jahr wieder einen Stand machen.

Rüdiger Sütterlin
Zimmermeister Frammelsberger G. GmbH, Eimeldingen

Bereich Heiz- und Anlagentechnik


"Die WOLF GmbH war 2018 das erste Mal auf der GETEC vertreten. Wir waren sehr positiv von der Organisation und der Serviceorientierung des Messeteams vor Ort überrascht. Die GETEC fügt sich mit ihrem Angebotsportfolio perfekt in den immer stärker wachsenden Sanierungsmarkt ein. Daher drehten sich die Standgespräche natürlich um unsere klassischen Angebote im Modernisierungsbereich wie Öl- und Gasheizungen, aber es wurde auch vermehrt nach Wärmepumpen gefragt. In unserem Infomobil durften wir nicht nur Privatpersonen und Planer/Architekten informieren, sondern es haben uns auch SHK-Fachhandwerker besucht. Aus diesem Grund ist unser Eindruck sehr positiv und wir planen im Jahr 2019 wieder an der GETEC teilzunehmen.

Rolf Steiner
Gebietsverkaufsleiter WOLF GmbH, Mainburg


"SEVentilation ist zum zweiten Mal auf der GETEC – und sicherlich auch noch weitere Male. Die Messe hat sich wieder vergrößert. Auch sehen wir eine stetige Weiterentwicklung der GETEC hin zu neuen, innovativen Themen wie Elektromobilität und Digitalisierung. Das Spektrum an unserem Stand reicht von Planern und Fachhand- werkern zu Bauherren und Endverbrauchern. Es ist eine sehr gute Mischung. Vom Besucheraufkommen her sind wir sehr zufrieden. Auch Besucher, die direkt von uns eingeladen wurden, kamen größtenteils. Unser Thema, das dezentrale Lüften ist nach wie vor ein “Dauerbrenner“. Auch im Fachforum gab es dazu Vorträge, wodurch den Zuhörern ein Anreiz gegeben wurde zu den Ausstellern zu gehen. Die anschließenden Messerundgänge führen den Ausstellern aktiv stark interessierte Messebesucher mit einem gewissen Grundwissen zu. Die Organisation war wieder gut. Das „Gesamtpaket GETEC“ stimmt einfach für uns als Aussteller. Wir fühlen uns in Freiburg wohl und sind 2019 definitiv wieder dabei.
Michael Müller
Vertriebsbüro Süd-West SEVentilation, Plochingen

Bereich erneuerbare Energien/Stromspeicher


"Wir sind das fünfte Mal in Folge auf der GETEC vertreten. Die GETEC ist innovativer geworden und das Publikum ist besser informiert. Das Thema Erneuerbare Energien hat heute viel mehr Gewicht für die Messebesucher als früher. Die Gespräche an unserem Stand drehen sich hauptsächlich um das Thema Stromspeicherung, oft in Zusammenhang mit einer Photovoltaikanlage, BHKW und Elektromobilität. Ein Hauptthema ist die größtmögliche Energie-Autarkie. Weiterhin wird nach aktuellen Zuschüsse und Förderungen gefragt. Die Fachvorträge und Rundgänge sind ein wichtiger Mehrwert, oft kommen interessierte Zuhörer z.B. nach einem Messerundgang nochmal mit konkreteren Fragen vorbei. Das Konzept der GETEC ist so aufgebaut, das sich der Messebesucher mit seinen Fragen „gut aufgehoben“ fühlt. Die Organisation der Messe ist wie jedes Jahr sehr gut und der Umgang mit den Ausstellern servicebetont und angenehm. Wir werden 2019 wiederkommen.
Heinz Kury
Geschäftsführer StromSpeicherMarkt, Freiburg


"Wir sind von Beginn an seit 2008 gemeinsam mit unseren Fachpartnerbetrieben aus der Region auf der GETEC vertreten. Die Messe ist für uns eine tolle Plattform, sich zu präsentieren. Die Qualität der Besucherkontakte ist gestiegen und die Gespräche sind viel zielorientierter geworden. Und das ist, was für uns zählt. Die GETEC ist für die regionalen Handwerksbetriebe ein Muss. Wir werden 2019 wieder ausstellen.
Wendelin Heinzelmann
Bereichsleiter Vertrieb, Paradigma Heizungssysteme Deutschland, Dettenhausen

Anzeige
nach oben