Ausstellerstatements zur Gebäude.Energie.Technik 2017

Direkt während, bzw. kurz darauf nach ihren Einschätzungen und Meinungen zum Verlauf der Gebäude.Energie.Technik 2017 befragt, gaben die folgenden - z.T. schon langjährigen - Aussteller der GETEC folgende Kurz-Statements ab.

Bereich Gebäudehülle/Baukomponenten


"Der Verband Bauwirtschaft Baden-Württemberg e. V. nimmt zum neunten Mal zusammen mit Holzbau Baden e.V. an der GETEC teil. Die Bauwirtschaft im Südwesten und die GETEC – das ist eine gute Verbindung. Wir haben den Stand für die GETEC in diesem Jahr vollständig neu konzipiert und erstellt. Das ist auch unser Bekenntnis zu dieser Fachmesse für die kommenden Jahre. Die Kombination aus Ausstellung, Marktplatz Energieberatung und den Fachvorträgen ist einzigartig. In den Gesprächen an unserem Messestand wird deutlich, dass energetisches Sanieren ein dauerhaft wichtiges Thema ist. Immer im Fokus der Standgespräche sind Ökologie und Nachhaltigkeit bei Neubau und Sanierung. Mit dem Besucheraufkommen sind wir zufrieden. Entscheidend für uns ist natürlich auch die Qualität der Messebesucher, und diese ist definitiv gegeben."

Cornelia Rupp-HafnerGeschäftsstellenleiterin Bauwirtschaft Baden-Württemberg e. V. und Hauptgeschäftsführerin Holzbau Baden e. V.


"Bruno Kaiser Holzbau ist zum zweiten Mal auf der GETEC vertreten, Lignotrend zum ersten Mal. Wir schätzen das gute Fachpublikum. Ob Endkunden oder Architekten – das gemischte Publikum macht die Messe sehr interessant. Man spürt, dass das Interesse für die Thematik größer wird. Die Leute wollen sich nicht nur über das Internet informieren, sondern ziehen persönliche Beratungen vor. Insgesamt ist die GETEC sehr gut organisiert. Bei uns am Stand geht es in den Gesprächen oft um verschiedene Bauteile, das Thema mehrgeschossiger Wohnungsbau sowie Schall- und Brandschutz. Für viele Messebesucher wird der optische Faktor immer wichtiger. Holzhäuser liegen im Trend und ganz allgemein spürt man, dass das ökologische Denken bei den Menschen eine wesentliche Rolle spielt. Das Besucheraufkommen ist höher als im Vorjahr. Das Konzept der GETEC mit den Ausstellungen, dem Marktplatz Energieberatung sowie dem Rahmenprogramm mit Vorträgen und Seminaren ist eine gute Mischung. Auch die Durchführung des Wettbewerbes „GETEC Award“ und die Preisverleihung am Freitag war ein durchaus gelungenes Element zur 10ten Jubiläumsveranstaltung. Wir haben uns sehr gefreut, mit einem eingereichten Projekt unter den Platzierten gewesen zu sein. Alles in Allem kann man da nur sagen „Weiter so!“ – mit uns im Jahr 2018 auf jeden Fall."

Stefan Kudermann
Projektentwicklung/Verkauf, Holzbau Bruno Kaiser GmbH, Bernau

Benedikt Albert
Objektbetreuung Klimaholzhaus, Netzwerk Klimaholzhaus c/o LIGNOTREND, Weilheim-Bannholz


"Wir sind seit den Anfängen der GETEC dabei, uns bedeutet diese Messe sehr viel. Erfahrungsgemäß machen wir rund ein Viertel unseres Jahresumsatzes infolge von Kontakten durch die GETEC. Auch mit ihrer 10ten Auflage konnte uns die Messe als rundum gelungene Veranstaltung wieder überzeugen. Das Besucheraufkommen war sehr gut, sowohl was die Anzahl und Qualität der Messekontakte angeht. 2018 sind wir natürlich wieder dabei."

Franz Gremmelspacher
Geschäftsführung Zimmerei Gremmelspacher GmbH, St. Peter


"Die Erweiterung der bisherigen Messeschwerpunkte um das Thema Bad/Sanitär war für die GETEC sehr wichtig und richtig. Wir finden auf der GETEC mit den Immobilienbesitzern, die später auch Entscheidungen treffen,  die richtige Zielgruppe. Das ist für uns als Handwerksunternehmen sehr viel wert. Auch in 2017 hatten wir wieder einen Kooperationspartner mit am Stand, was sich als richtige Entscheidung herausstellte, denn der Beratungsbedarf der Messebesucher und deren Interesse war sehr groß. In 2018 sind wir natürlich wieder auf der GETEC vertreten.“

Edgar Kern
Geschäftsführung "Kern - Die Badgestalter", Sölden

Bereich Energieversorgung / Energiedienstleistung


"Als Premium-Partner, der seit Anfang an dabei ist, feiern wir gemeinsam mit der GETEC das zehnjährige Jubiläum. Dieses Jahr läuft die Veranstaltung sehr gut: Deutlich mehr Besucher und viele Gespräche, bei denen die meisten Besucher schon konkrete Bauvorhaben im Kopf haben. Gebäude im ganzheitlichen Kontext liegen im Trend. Zu etwas Besonderem macht die Messe, dass Kunden mit ihren genauen Anliegen einen Gesamteindruck für die Gebäudesanierung bekommen. In Zeiten niedriger Zinsen sind die Menschen immer öfter bereit in ihre Gebäude zu investieren. Gerade bei Heizungssanierungen gibt es ein enormes Einsparpotential. Hier kann auch und gerade in Baden-Württemberg noch mehr getan werden. Bei uns am Stand geht es um Heizungslösungen, Contracting, Photovoltaik in Verbindung mit Stromspeichern und um Smart Home Themen. Während am Freitag viele Planer da waren, zählten am Wochenende überwiegend Bauherren und Endkunden zu den Besuchern. Das Konzept der Messe gefällt uns sehr gut."

Hans-Jürgen Hamburger
Produktmanagement/Innovative Energiedienstleistungen,
badenova AG & Co. KG, Freiburg


"Für NaturEnergie ist die GETEC eine sehr wichtige Fachmesse und für uns als Energieversorger sind die dargestellten Themen sehr relevant. Im Laufe der Jahre hat die Veranstaltung immer weiter an Bedeutung gewonnen und auch die Qualität der Aussteller schätzen wir als sehr hoch ein. Wir führten mit vielen Besuchern am Stand sehr gute Gespräche. Im Mittelpunkt des Interesses standen besonders Fragen des Energiemanagements. Die Messebesucher suchen nach Lösungen, die über die reine Gebäudeenergietechnik hinausgehen. Auch das Thema Digitalisierung ist sehr wichtig und immer wieder treten Fragen zur intelligenten Vernetzung der Energieerzeugung, dem Energieverbrauch und der Energiespeicherung auf. Die GETEC geht inzwischen über das Thema Gebäudeenergietechnik hinaus, was wir als äußerst zukunftsweisend ansehen. Auch mit dem Besucheraufkommen sind wir äußerst zufrieden. Das Konzept der GETEC mit ihrem Mix aus Ausstellung und dem reichhaltigen Rahmenprogramm aus Vorträgen, Seminaren, Rundgängen und dem Marktplatz Energieberatung ist gut durchdacht. An diesem sollte man festhalten. Im Jahr 2018 werden wir mit Sicherheit wieder auf der GETEC dabei sein."

Arnold Marx
Leiter Marketing Energiedienst - NaturEnergie, Laufenburg


"Mit my-e-car, ein Gemeinschaftsunternehmen von NaturEnergie und stadtmobil Car-Sharing waren wir das erste Mal auf der Sonderschaufläche „Elektromobilität, Laden und Speichern“ der GETEC 2017 vertreten. Unser Ziel, klimaneutrales, CO2-freies Car-Sharing anzubieten und potenziellen Kunden näher zu bringen, konnten wir hier sehr gut erreichen. Wir möchten unser Netz weiter ausbauen und die Stadt Freiburg mit ihrem Mobilitätskonzept und die GETEC passen dabei sehr gut zusammen. Die GETEC ist eine tolle Messe hier im Südwesten, wo wir genau das Publikum ansprechen können, das offen und interessiert am Thema nachhaltige Mobilität ist. Die Kunden sind auf der Suche nach einer funktionierenden Produktpalette, das heißt, sie erwarten eine zu 100 Prozent nachhaltige Mobilität – vom erneuerbar erzeugten Strom bis zum Elektromobil. Wir planen, das Thema Elektromobilität beim Car-Sharing auch auf der GETEC 2018 wieder zu präsentieren."

Werner ZehetnerGeschäftsführer my-e-car, Lörrach

Bereich Heiz- und Anlagentechnik

 

"Als „Jubilare“, die alle bisherigen zehn Veranstaltungen der GETEC mitgemacht haben, können wir sagen, dass die GETEC für unsere Produkte und Angebote in der Heizungstechnik genau die richtige Messe ist. Eine Verbrauchermesse kann da bei Weitem nicht mithalten. Auf der GETEC treffen wir ein oft schon gut vorinformiertes und daher sehr interessiertes Publikum. Die Veranstaltung hat sich seit ihren Anfängen in die richtige Richtung entwickelt und das Konzept der GETEC überzeugt uns. Das Beratungsangebot ist riesengroß, was ich geradezu als Wohltat empfinde. Hier werden fachlich fundierte Information geboten und es geht eben nicht nur um das reine Verkaufen. Auf der GETEC ist es für die Besucher leicht, an die passende Beratung und Information zu kommen. Viele unserer Standbesucher haben sich bereits in das Thema eingelesen oder sich mit Nachbarn ausgetauscht und wollen hier auf der Messe weitere Details vertiefen. Ein spürbarer Anteil der Besucher hat konkrete Planungen. Auch am Freitag war unser Stand schon gut besucht, überwiegend kamen Bauherren und Modernisierer. 2018 sind wir auf jeden Fall wieder auf der GETEC vertreten, die inzwischen ein fester Bestandteil in unserer Vertriebsplanung geworden ist."

Thomas von Rechenberg
Niederlassungsleiter Max Weishaupt GmbH, Freiburg


"Wir sind schon zum siebten Mal auf der GETEC vertreten. Das Konzept der Messe, Handwerk und Hersteller zusammenzubringen ist gut, und ein Grund für unsere Beteiligung. Es kommt den Messebesuchern zugute, dass hier parallel Informationen zur handwerklichen Ausführung von Bauleistungen sowie Produkte von Herstellern sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm mit geballten Informationen zu finden sind. Da sich die meisten Messebesucher schon mit dem Thema Heiztechnik befasst haben, konnten wir sehr gute und fachliche Gespräche führen und hochwertige Messekontakte generieren. Man merkt, dass die Leute, die auf die GETEC kommen, wirklich etwas umsetzen wollen. Wir werden auch im nächsten Jahr wieder dabei sein."

Michael Münzer
Geschäftsführung M. Münzer Sanitär & Heizung GmbH, Freiburg


"Wir sind seit acht Jahren stetig auf der GETEC präsent und finden die generelle Struktur der Bauherrenfachmesse sehr interessant. Besucher sehen hier viele neue Techniken und darüber hinaus hat sich die Qualität der Aussteller im Lauf der Jahre stark verbessert. Die Aussteller kennen sich inzwischen untereinander und die Netzwerke funktionieren auch während der Messe sehr gut. Besucher profitieren spürbar davon und lassen sich besser mit Tipps zu anderen Gewerken oder Ausstellern weiterhelfen. Unsere Erfahrung zeigt, dass auf dieser Messe oft die Grundlagen für eine Sanierung oder Modernisierung gelegt werden. Da sich die Besucher an unserem Stand meist schon mit dem Thema Heiztechnik befasst haben, konnten wir sehr gute und fachliche Gespräche führen. Man hat gemerkt, dass die Leute, die auf die GETEC kommen, wirklich etwas umsetzen wollen. Das Konzept der Messe funktioniert sehr gut. Wir sind im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei."

Matthias Ringwald
Geschäftsführung Schmieder GmbH Heizung – Lüftung – Sanitär, Waldkirch


"Wir sind zum zehnten Mal auf der GETEC, also von Anfang an dabei. Man trifft auf der Fachbauherrenmesse viele Hausbesitzer. Der Informationsbedarf der Messebesucher ist nach wie vor gegeben. Wenn man sich die Entwicklung der GETEC seit ihrem Start 2008 ansieht, stellt man fest, dass dieser Informationsbedarf früher größer war. Mittlerweile ist die Bevölkerung deutlich aufgeklärter bei den Themen Energiesparen und Ökologie. An der GETEC gefällt uns besonders, dass hier nur Besucher sind, die wirkliches Interesse an der Thematik zeigen. Auch die Organisation ist sehr gut, alles läuft reibungslos, harmonisch und planbar ab. Bei uns am Stand geht es in den Gesprächen meist um alte Kamine aus den 1970ern, die modernisierungsbedürftig sind. Oft kommen auch Fragen zum Thema „Heizkosten sparen“, besonders da der Ölpreis wieder anzieht. Auch Design und Optik sind wichtig. Eine zentrale Rolle bei Kaminen und Kaminöfen spielt die Kombination aus ansprechendem Einrichtungsgegenstand und Heizelement. Viele Besucher legen deutlich mehr Wert auf Effizienz. Das Besucheraufkommen ist merklich höher als im Jahr zuvor. An unseren Stand kommen in erster Linie private Bauherren und Hausbesitzer. Das Konzept der GETEC finden wir optimal. Dass die IMMO parallel stattfindet, passt thematisch auch wunderbar. Wir sind 2018 auf jeden Fall wieder dabei. Die regionale Verortung der GETEC ist wichtig für alle Firmen, die im Themenbereich der GETEC Produkte und Dienstleistungen anbieten."

Ralf Schätzle
Geschäftsführer Creativ-Ofenbau GmbH, Freiburg


"Wir sind 2017 zum zweiten Mal auf der GETEC und verstehen die GETEC als Fachmesse, auf der man als Hersteller vertreten sein muss. Die Qualität der Messe war wieder sehr hoch, weil alle Angebote konzentriert sind. Viele Besucher haben bereits Pläne dabei. Rund 70 Prozent von ihnen sind Sanierer, die vor allem wissen wollen, was man in ihrem speziellen Sanierungsfall tun kann und welche technischen Möglichkeiten es gibt. Die übrigen 30 Prozent der Besucher planen einen Neubau. Mit der Anzahl der Besucher und auch der Qualität der Messekontakte sind wir sehr zufrieden, darunter sind überwiegend Bauherren, aber auch einige Architekten und Energieberater. Die Mischung, welche die GETEC bietet, finden wir sehr gelungen. Es steht jetzt schon fest, dass wir auch 2018 wieder ausstellen werden."

Martin Heitzmann
Gebietsleiter Hoval GmbH, München


"Wir sind bereits seit den Anfängen der GETEC 2008 mit dabei und verfügen daher über entsprechende Vergleichsmöglichkeiten. Unser Eindruck von der diesjährigen 10ten Jubiläums-Messe sowie der Entwicklung der GETEC ist nur positiv. Die Messe hat ihr Profil geschärft, dabei ist die Qualität des Publikums nochmals gestiegen. Viele Besucher kommen mit konkreten Plänen an den Stand. Wir hatten rund 30 Prozent Besucher mit Neubauvorhaben und rund 70 Prozent Sanierungswillige. Wir gehen nicht mehr auf jede Messe, stattdessen suchen wir uns die Messen aus, von denen wir uns etwas versprechen. Und dazu gehört ganz klar die GETEC. Sie ist für uns eine wichtige Messe und mit ihrem Konzept auf dem richtigen Weg. Unser Resümee der GETEC 2017: Wer sanieren oder bauen will und sich auf der GETEC informiert, der weiß anschließend, was er zu tun hat. 2018 sind wir auf definitv wieder auf der GETEC vertreten, die inzwischen in unserem Vertriebskonzept einen festen Platz einnimmt."

Jürgen Ebler
Vertriebsleiter Südbaden LTM GmbH, Sölden


"Wir sind auch mit unserem zweiten Messeauftritt und dem Besucheraufkommen auf der GETEC 2017 – sowohl was die Anzahl als auch die Qualität der Kontakte angeht- sehr zufrieden. Das Thema Wasseraufbereitung und Enthärtung stößt in Freiburg auf reges Interesse und wir hatten an allen drei Messetagen viele gute Gespräche. Das Konzept der GETEC mit ihrem Mix aus Ausstellung und dem reichhaltigen Rahmenprogramm aus Vorträgen, Seminaren, Rundgängen und dem Marktplatz Energieberatung ist gut durchdacht und bringt den Ausstellern ein hohen Mehrwert. Mit der Organisation und Betreuung vor und während der Messe waren wir ebenfalls zufrieden. Wir werden in 2018 wieder teilnehmen und haben uns schon angemeldet."

Mirisa Markovic
V
ertrieb Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Niederlassung Südbaden, Gundelfingen


"Wir sind seit 2009 dabei. Die Resonanz der Besucher an unserem Messestand ist sehr gut, wir bekommen viele zielgerichtete Anfragen. In den Gesprächen am Stand ist das Thema Förderung sehr wichtig. Die Kunden stehen vor einem Berg aus Informationen und suchen dringend Rat. In diesem Zusammenhang finden wir das umfangreiche Rahmenprogramm  sehr positiv. Das Thema Sanierung in all ihren Facetten spielt ebenfalls eine große Rolle in unseren Standgesprächen. Die Kunden kommen oft mit ganz konkreten Vorstellungen. Sie suchen nach Informationen über Konzepte oder fragen, wie sie die immer neuen gesetzlichen Vorgaben einhalten können und wo es welche Förderung gibt. Rund 70 Prozent unserer Gespräche sind daher sehr zielorientiert. Mit dem Besucheraufkommen sind wir sehr zufrieden, sowohl was die Anzahl und Qualität der Messekontakte angeht. Das Konzept der Messe finden wir sehr gut. Der Kunde kann sich unabhängig informieren und dann seinen Weg wählen. Auf der GETEC 2018 werden wir natürlich wieder ausstellen."

Karl Wagner
Technischer Außendienst August Brötje GmbH / Pfeiffer & May, Freiburg

Bereich erneuerbare Energien/Stromspeicher


"Mit verschiedenen Firmen sind wir schon immer auf der GETEC vertreten, mit Clickcon seit 2009. Die GETEC ist eine gute Messe für mittelständische Unternehmen aus der Region. Das Rahmenprogramm ist sehr gut und bietet dem Messebesucher wirklich einen hohen Informationswert. Als klar war, dass es 2017 dort wieder eine Sonderfläche zu Elektromobilität und Speichertechnologien geben wird, waren wir uns sicher, dass wir hier natürlich dabei sein werden. Wir konnten dort die große Bandbreite von Produkten zur Elektromobilität zeigen und diese im Einzelnen aber auch im Zusammenhang mit Partnern darstellen. Darunter z.B. auch eine Weltneuheit auf dem Gebiet der Elektromobilität, den ´ChargePort´, der einen stützenfreien Solar-Carport mit dem Ultra Fast Charger von DELTA Energy, einer 4in1 Schnellladestation mit 150 Kilowatt kombiniert. Vielfältig wie die auf der Sonderfläche Elektromobilität gezeigten Produkte verlaufen auch die Gespräche an unserem Stand. Die Grundidee, bei der GETEC Ausstellerpräsentationen, darauf abgestimmtes Rahmenprogramm und Energieberatung anzubieten finden wir sehr gut. So können sich die Besucher ganz gezielt und umfassend informieren. Wir sind sehr zufrieden, wie die Messe dieses Jahr gelaufen ist. 2018 sind wir ziemlich sicher wieder dabei."

Alexander Koller
Geschäftsführung Clickcon GmbH Co. KG, Freiburg


"Wir waren 2016 das erste Mal mit unserem noch jungen Start-up Unternehmen GreenPack auf der GETEC vertreten, und waren restlos begeistert. Als klar war, dass es 2017 dort wieder eine Sonderfläche zu Elektromobilität und Speichertechnologien geben wird, waren wir uns sicher, dass wir hier natürlich dabei sein werden. Die GreenPack GmbH bietet neben der Entwicklung und dem Vertrieb des GreenPack Standard Akkumoduls eine ganze Reihe an weiteren Dienstleistungen rund um die Themen elektrische Energiespeicher, Schwarmspeicher und E-Mobilität an. Wir wurden auch 2017 vom Konzept der Messe, dem Besucheraufkommen und dem starken Interesse am Thema Elektromobilität nicht enttäuscht und hatten drei wirklich tolle Messetage in Freiburg."

Tobias Breyer
Marketingleitung Green Pack GmbH, Berlin


"Wir sind mit unserer vertikalen Kleinwindkraftanlage zum ersten Mal auf der GETEC vertreten. Mit der Organisation der Messe sind wir sehr zufrieden. Sie ist absolut top. Wir gehen auf zwei Messen pro Monat, da ist die GETEC Spitzenreiter was den Vorlauf, den Aufbau und den gesamten Ablauf angeht. Auch das beinah schon familiäre dieser Messe gefällt uns. Von den Standbesuchern sind viele noch neu auf dem Gebiet der Kleinwindkraftanlagen, andere haben sich schon etwas ins Thema eingelesen. Wir möchten vor allem darüber aufzuklären, welche Möglichkeiten der Stromerzeugung es mit unserer Technik gibt. Entsprechend sind die häufigsten Fragen: Wo darf man eine solche Anlage aufstellen, welche Leistung erbringt sie und was muss ich beim Bau der Anlage beachten. Der Zuspruch der Messebesucher über alle drei Tage hinweg war sehr gut. Das Konzept der GETEC erachten wir als optimal. Hier erhalten die Messebesucher eine ganzheitliche Beratung. Im nächsten Jahr werden wir wieder auf der GETEC ausstellen."

Matthias Hesse
Vertrieb & Projektleitung DeTec Vision GmbH, Nordhausen

Anzeige
nach oben