BHKW, Solarwärme, Solarstrom

Zum Thema "BHKW, Solarstrom, Solarwärme" wird in der Halle 3,Stand-Nr. 3.2.55 - gefördert und organisiert durch das Umweltschutzamt der Stadt Freiburg - eine Sonderfläche angeboten. Hier wird u.a. das Pilotvorhaben „Solarinitiative Emmendinger Straße“ - eine Kombination aus Solarwärme und Mini-BHKW – vorgestellt. Ebenso die „Photovoltaik-Kampagne der Stadt Freiburg“. Im Rahmen dieser Sonderschau werden auch Fachseminare und Messerundgänge zu den drei Themenbereichen angeboten.

Elektromobilität, Laden und Speichern


Zum wiederholten mal präsentiert die GETEC auch eine Sonderfläche zum Thema „E-Mobilität, Laden, Speichern“ in der Halle 2, Stand-Nr. 2.2.63. Energiewende, intelligente Stromnetze, regenerative Energien sowie deren Speicherung und Elektromobilität sind unmittelbar miteinander verbunden. Diesen engen Zusammenhang dokumentiert die Sonderschau. Sie wird als Teil des Rahmenprogramms der Messe vom Cluster Green City Freiburg gemeinsam mit den Veranstaltern der GETEC und der AUTOMOBIL organisiert. Zu neuen, ökologischen Mobilitätskonzepten auf Basis erneuerbarer Energien gehören nicht nur die Fahrzeuge selbst, sondern auch Stromtankstellen, Speichersysteme und vieles mehr. Entsprechend behandelt die Sonderschau in Halle 2 Themen wie Ladeinfrastruktur, Batterietechnik, neue Mobilitätskonzepte und die gesamte Bandbreite elektrisch betriebener Fahrzeuge. Ein Block mit Vorträgen zu dem Themenkomplex am Samstag, 18. Februar 2017, 14:30 - 15:45 Uhr rundet die Sonderschau ab.

Leben ohne Barrieren - L.o.B.

Und zum Thema barrierefreies Bauen und Wohnen gibt es die Sonderfläche "Leben ohne Barrieren" (L.o.B) in der Halle 2, Stand-Nr. 2.7.80, wo neben anschaulichen und realitätsnahen Exponaten und/oder Exponatmodellen, der L.o.B.-Infothek mit wichtigen Grundinformationen zu unterschiedlichen Themen. Ebenso wird in spannenden Vorträgen und Kurzseminaren das gesamte Spektrum an Möglichkeiten aufgezeigt, das eigene Wohn- und Lebensumfeld komfortabel barrierefrei-sprich generationengerecht- zu gestalten. Es finden im Rahmen der Sonderschau auch Fachkreistreffen "Handwerk & Planung" für Architekten, Planer und Fachhandwerker an den drei Messetagen statt

nach oben